Eine Million Sterne in Lingen
Eine Million Sterne in Lingen

Anzeige

Auch dieses Jahr findet das „Eine Million Sterne“-Lichtermehr wieder in Lingen statt. Diesmal am 18. November 2018 auf dem Marktplatz:

Solidaritätsaktion „Eine Million Sterne“

„Lasst Hoffnung leuchten“ – ein Lichtermeer auf dem Marktplatz in Lingen

Traditionell gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Illumination aus vielen Kerzen als Zeichen der Solidarität auf dem Marktplatz in Lingen. Am Samstag, 18. November, werden ab 16.30 Uhr hunderte von Kerzen entzündet. Jede Kerze steht symbolisch für einen Menschen in einer schwierigen Lebenslage.

Auch in diesem Jahr folgen über 90 Städte und Gemeinden dem Aufruf von Caritas International und setzen ein Zeichen der Solidarität für Menschen am Rande der Gesellschaft. Zur Aktion in Lingen laden der SKM Lingen, der SkF Lingen, das Freiwilligen-Zentrum Lingen und der Caritasverband Emsland ein.

Die Spenden der diesjährigen Aktion kommen bedürftigen Menschen in Lingen sowie einem Schulprojekt von Caritas international, das libanesische sowie syrische und irakische Flüchtlingskinder unterstützt, zu Gute.

Wer die Aktion unterstützen möchte, kann dies ganz einfach am Tag der Veranstaltung tun. Zum Solidaritätspreis von drei Euro können am Vormittag am Informationsstand vor der Alten Marktapotheke oder abends direkt vor Ort Kerzen erworben werden. Für jede Spende wird dann sinnbildlich ein Licht der Hoffnung und der Solidarität entzündet.

Datum: Samstag, 18. November 2017
Uhrzeit: ab 16.30 Uhr
Eintrittspreis: Kostenlos (Kerzen können für drei Euro gekauft werden)

Quelle: Stadt Lingen (Ems)

Offiziell gestartet im Sommer 2012 ist LNGN heute eine der meistbeachteten und wachsenden Plattformen in Lingen. Mit unserem Kürzel LNGN spiegeln wir die Interessen der Lingener wieder und versuchen unser Bestes, um eine faire und umfangreiche Website aufzubauen. Unser Ziel ist es, neue Formate zu schaffen, stetig für mehr Inhalte zu sorgen und das Interesse unserer Nutzer zu steigern. Kaum eine andere Seite ist derartig unabhängig und geprägt durch die Stadt als LNGN.

KEINE KOMMENTARE

Einen Kommentar schreiben