15. Welt-Kindertheater-Fest in Lingen Quelle: TPZ Lingen
15. Welt-Kindertheater-Fest in Lingen Quelle: TPZ Lingen

Anzeige

Voller Vorfreude blicken wir dem 15. Welt-Kindertheater-Fest entgegen. Es wird vom 22. bis zum 29. Juni 2018 im Park und Theater an der Wilhelmshöhe in Lingen gefeiert!

„In einem Jahr bewegen die Kinder die Welt“
Das 15. Welt-Kindertheater-Fest wird vom 22. bis 29. Juni 2018 in Lingen gefeiert

Genauer: Park und Theater an der Wilhelmshöhe. Es ist der 22. Juni 2018 und die Kinder dieser Welt sind nach Lingen gekommen, und machen sich in einer lauten, bunten Parade den Park an der Wilhelmshöhe zu eigen, um tausenden von Besucher*innen ihre Welt zu zeigen; auf der Bühne und davor. Sie spielen um die Welt umzugestalten, neu zu erfinden, ihre Grenzen zu erforschen und neu zu definieren. Denn das 15. Welt-Kindertheater-Fest beginnt! In einem Jahr, vom 22.-29. Juni 2018 werden Lingen und die Region international, vielfältig und kreativ. Am Park in der Wilhelmshöhe besteht Ausnahmezustand, wenn sich dieser in das Epizentrum des Festivals verwandelt!

Schon seit einigen Monaten ist man im Theaterpädagogischen Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V. daran, das Welt-Kindertheater-Fest in Lingen erneut zu realisieren. Nachdem 2014 der Aufruf „Colour your World!“ – „Mach‘ deine Welt bunt!“ Motto war, wird es in 2018 „Children Move the World“ – „Kinder bewegen die Welt“ heißen. Für Harald Volker Sommer, künstlerischer Leiter des Festivals, ist das Motto mehr als nur ein Statement: „Die Bühne wird zum Spiegel einer möglichen Zukunft, denn es liegt letztlich an den Kindern, an der nächsten Generation, unsere Welt weiterzuführen und nach ihren Vorstellungen zu formen“. „Empowerment“, Ermächtigung ist dabei ein wichtiger Punkt. In einem Vorprojekt sollen Kinder und Jugendliche aus Lingen und der Region zusammen kommen, damit sie genau zu diesem Thema gemeinsam arbeiten. „Dabei stellen wir die Frage nach den Fragen der Kinder und Jugendlichen“, führt Sommer weiter aus, „künstlerisch wird beforscht werden, wo wir Grenzen in unserer Welt ziehen, wo man als junger Mensch Fragen hat und etwas bewegen will.

Das Festival selber wird in 2018 einen Schwerpunkt auf transkulturelle Begegnungen legen. Kinder aus der Region, Kinder, die mit ihren Gruppen anreisen und Kinder, die mit ihren Familien hierhergekommen sind, um zu bleiben und eine neue Heimat zu finden, sollen einander begegnen. „Wir freuen uns darauf, Gäste von allen Kontinenten in Lingen willkommen zu heißen, die unsere Stadt mit ihrem Spiel, ihrer Freude und ihrem Tanz, Gesang und Theater einnehmen werden. Die Vorfreude steigt“, so Oberbürgermeister Dieter Krone. Neben den Theater- und Tanzgruppen, die sich noch bis zum 1. November bewerben können, sollen ausgewählte theaterpädagogische Initiativen aus aller Welt eingeladen werden, deren Arbeit als beispielhaft gelten kann. Diese werden im Festivalpark mit dem so genannten Initiative.Camp ihre eigene Plattform bekommen und sich den Besuchern vorstellen. Der Park an der Wilhelmshöhe wird wieder ein besonderes Highlight für die Besucher darstellen. Viele Angebote, Mitmachaktionen und unzählige Möglichkeiten sich auszuprobieren werden im Festivalpark an der Wilhelmshöhe den Besucher*innen vom 22. bis 29. Juni 2018 geboten.

Welche Gruppen eingeladen werden, um im Theater an der Wilhelmshöhe und in der Halle IV ihre Stücke zu zeigen, wird eine Jury Ende November 2017 entscheiden. Die Jury, unter dem Vorsitz von Harald Volker Sommer, wird aus Vertretern der Stadt Lingen, der Kultur in Lingen und Fachleuten aus Deutschland sowie Europa bestehen.

Das Team des TPZ freut sich schon heute darauf mit Lingen und der gesamten Region in 2018 ein Welt-Kindertheater-Fest zu feiern, das Vielfalt zelebriert, internationale Begegnungen ermöglicht und für viele große und kleine Besucher*innen ein abwechslungsreiches Programm mit Aufführungen, einem großen Festivalpark und vielen weiteren Aktivitäten bietet.

Wer live dabei sein will, kann sich als Freiwilliger oder als Gastfamilie melden. Nils Hanraets, der sein 4. Welt-Kindertheater-Fest in Lingen feiert und in 2018 Koordinator des Rahmenprogramms sein wird, betont, dass „dieses große, tolle Festival nicht ohne viele helfende Hände verwirklicht werden kann! Wir würden uns freuen, wenn sich wieder viele engagierte Helfer und Gastfamilien finden, die dann beim Festival live dabei sein können.“ Welche Aufgaben übernommen werden können oder wie das Festival als Gastfamilie aussehen kann, ist im Festivalbüro unter 0591 91 663 26 oder [email protected] zu erfahren.

Quelle: Stadt Lingen (Ems)

Offiziell gestartet im Sommer 2012 ist LNGN heute eine der meistbeachteten und wachsenden Plattformen in Lingen. Mit unserem Kürzel LNGN spiegeln wir die Interessen der Lingener wieder und versuchen unser Bestes, um eine faire und umfangreiche Website aufzubauen. Unser Ziel ist es, neue Formate zu schaffen, stetig für mehr Inhalte zu sorgen und das Interesse unserer Nutzer zu steigern. Kaum eine andere Seite ist derartig unabhängig und geprägt durch die Stadt als LNGN.

KEINE KOMMENTARE

Einen Kommentar schreiben